Einkünfte

Meine Einkünfte

Im Zusammenhang mit der Debatte über die Nebentätigkeiten von Parlamentariern hat die SPD-Landtagsfraktion vorgeschlagen, die Verhaltensregeln für die Mitglieder des Niedersächsischen Landtages zu ändern. Hier erfahren Sie mehr über meine Einkünfte.

 

1. Als Ministerin erhalte ich Bezüge, die sich nach dem Ministergesetz in Niedersachsen richten und unter folgendem Link nachgelesen werden können. Nds. Ministergesetz

2. Zurzeit erhalten die Niedersächsischen Abgeordneten eine steuerpflichtige Grundentschädigung von 6.500,86 Euro. Die steuerfreie Aufwandsentschädigung beträgt 1.088 Euro. Die steuerpflichtige Grundentschädigung wird aufgrund meines Ministergehaltes vollständig gekürzt, so dass ich als Ministerin keine Diät erhalte. Die steuerfreie Aufwandspauschale (zur Finanzierung des Wahlkreisbüros etc.) wird für Minister um 25% gekürzt, so dass ich mtl. z.Zt. 816,--€ erhalte.

 

3. Aufwandsentschädigung als Mitglied des Kreistages in Northeim 130 Euro/Monat (steuerangabepflichtig)

4. mtl. Aufwandsentschädigung als Mitglied des Verwaltungsrates und des Kreditausschusses der Kreissparkasse Northeim i.H.v. 270,-- € zzgl. Sitzungsgeld (steuerpflichtig)

 

Anderweitige Einnahmen aus Beraterverträgen, selbständigen oder unselbständigen Tätigkeiten oder aus der Mitgliedschaft in Gesellschaften erziele ich nicht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frauke Heiligenstadt