Heiligenstadt: Es wird höchste Zeit für Krippenausbau

 

Die SPD-Fraktion begrüßt, dass der versprochene Krippenausbau in Niedersachsen endlich in Gang gekommen ist. „Seit einem halben Jahr hat die CDU/FDP-Landesregierung den Ausbau der Kleinkinderbetreuung verschlafen“, sagte die bildungspolitische Sprecherin Frauke Heiligenstadt. „Bereits im vergangenen Oktober kam die Vereinbarung zwischen Bund und Ländern zustande, doch Niedersachsen hat lange Zeit keinen Finger gerührt. Jetzt kommt scheinbar endlich Bewegung in die Sache. Es reicht allerdings nicht aus, die Mittel vom Bund nur weiterzuleiten.“

Heiligenstadt verwies darauf, dass Niedersachsen bundesweit Schlusslicht bei der Betreuung von Kleinkindern ist: „In Niedersachsen ist nach jahrelangem Nichtstun der Regierung Wulff der Handlungsbedarf jetzt besonders groß. Viele Eltern suchen verzweifelt Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kleinkinder. Wichtig ist vor allem, dass auch die Kommunen und Träger endlich wissen, mit welcher Förderung sie rechnen können. Auf jeden Fall werden wir die Förderrichtlinien genau daraufhin prüfen, ob sie die Betreuungssituation wirklich ausreichend verbessern.“