Heiligenstadt: Kein Tag ohne Proteste – Wulff muss Schulpolitik stoppen

 

„Die Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen können die Augen und Ohren vor den massiven Protesten gegen das Turbo-Abitur nicht mehr länger verschließen“, erklärt Frauke Heiligenstadt, schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.


Landauf landab gibt es Proteste. Den Landtag erreichen täglich Petitionen gegen die Schulpolitik. Es vergeht kaum ein Tag, an dem Eltern, Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte gegen die Schulpolitik von CDU und FDP protestieren.
„Die Regierungsfraktionen müssen jetzt erkennen, dass sie Schulpolitik gegen eine überwältigende Mehrheit von Bürgern und Bürgerinnen nicht durchsetzen können“, so Heiligenstadt.
Heiligenstadt fordert die CDU- und FDP-Fraktionen auf, endlich die von Wulff verursachte Schulpolitik zu stoppen.