Vorlesetag mit der Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt in Kindergärten und Kindertagesstätten

 

In diesem Jahr findet der bundesweite Vorlesetag am 26. November statt. Er wird von der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ und der „Stiftung Lesen“ initiiert. Auch Politikerinnen und Politiker sind dazu aufgerufen, an dieser Initiative mitzuwirken. „Es ist dringend erforderlich, ein Signal zur Stärkung der Vorlesekultur und einen nachhaltigen Impuls im Bereich der frühkindlichen Leseförderung zu setzen“, so die bildungspolitische Sprecherin und SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt.

Politikerinnen und Politiker werden an diesem Tag gebeten vorzulesen, weil dieses Vorlese-Engagement eine hohe Bedeutung im Hinblick auf seine Vorbildfunktion hat. „Der Vorlesetag hat auch dieses Jahr meine vollste Unterstützung. Aufgrund der sehr positiven Resonanz des Vorlesetages in den letzten Jahren, möchte ich in diesem Jahr zwei Kindergärten oder Kindertagesstätten in meinem Wahlkreis das Angebot machen, vorzulesen. Besonders die frühkindliche Bildung ist von enormer Wichtigkeit für die Entwicklung unserer Kinder. Durch das Vorlesen möchte ich die Kinder begeistern, sich vorlesen zu lassen und ihr Interesse an Büchern zu wecken“, machte Frauke Heiligenstadt ihre Beweggründe deutlich.

Interessierte können sich bis zum 08.10.2010 im Wahlkreisbüro, bei Frau Semmler (Telefon 05551 / 65877, werktags von 9-12 Uhr) oder unter der E-Mail: buero@frauke-heiligenstadt.de zwecks näherer Absprachen melden.