Frauke Heiligenstadt (SPD) möchte Kinder für Bücher begeistern

Vorlesetag Fredelsloh
 
 

Die SPD-Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Frauke Heiligenstadt, hat wieder am Vorlesetag teilgenommen und dieses Jahr in der Schule am Wieter, der Grundschule am Sultmer und im Kindergarten Fredelsloh vorgelesen.

Bereits zum neunten Mal hat die ganzjährige Initiative „Wir lesen vor“, von der Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn, den bundesweiten Vorlesetag initiiert. Die Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. „Für mich ist der Vorlesetag ein jährliches Highlight in meinem Terminkalender. Es macht immer sehr viel Spaß, die Begeisterung für das Lesen und das Vorlesen weiterzugeben“, so Frauke Heiligenstadt.

An diesem Tag wird in ganz Deutschland vorgelesen: In diesem Jahr beteiligten sich über 40.000 Vorleserinnen und Vorleser an den Aktionen rund um den Bundesweiten Vorlesetag – mehr als jemals zuvor. Der Vorlesetag ist der Höhepunkt gemeinsamer ganzjähriger Aktionen unter dem Motto „Wir lesen vor“.

„Ich habe den „Grüffelo“, „Die Hexe Hatschi“ und die „Olchis“ in den Klassen und Kita Gruppen vorgelesen. Die Kinder waren sehr angetan, interessiert und begeistert von den tollen Geschichten und Bildern, die die Phantasie anregten und die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer gut mit einbezogen. Es ist schön, dass an diesem Tag das Buch als interessantes Medium wieder besonders in den Vordergrund des Alltags gerückt wird“, machte Frauke Heiligenstadt zum Hintergrund des Vorlesetages nochmals deutlich. Die mitgebrachten Pixi Bücher für die Kinder sind dabei sicher eine schöne Motivation, weiter das Lesen zu lernen und sich auch zu Hause vorlesen zu lassen.