Frauke Heiligenstadt zu Gast bei der 40-Jahr-Feier der IGS Bodenfelde

40 Jahre IGS Bodenfelde
 
 

Bodenfelde. Am Samstag, den 26. Juli nahm die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt in ihrer Funktion als niedersächsische Kultusministerin an der Jubiläumsveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der Heinrich-Roth-Gesamtschule, besser bekannt unter dem Namen IGS Bodenfelde, teil. Bodenfelde gehört seit der vergangenen Landtagswahl zum Wahlkreis von Frauke Heiligenstadt.

 
40 Jahre IGS Bodenfelde
 

In ihrem Grußwort lobte Frauke Heiligenstadt die Arbeit der Heinrich-Roth-Gesamtschule in den vergangenen Jahrzehnten. Nicht immer sei es einfach gewesen sich als integrierte Gesamtschule zu behaupten. Umso höher sei das Engagement aller Beteiligten zu bewerten. Die Vorteile von Gesamtschulen seien nicht nur im längeren gemeinsamen Lernen der Schülerinnen und Schüler zu finden, auch zur Sicherstellung von Schulstrukturen in ländlicheren Regionen trügen Gesamtschulen bei. „Die IGS Bodenfelde ist hierfür ein ausgezeichnetes Beispiel“, so Frauke Heiligenstadt.

Neben der SPD-Landtagsabgeordneten und niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, hoben auch der stellvertretende Landrat Jens Hampe (Bündnis 90/Die Grünen) und Bodenfeldes Bürgermeister Hartmut Koch (parteilos) in ihren Grußworten die erfolgreiche Arbeit der Heinrich Roth-Gesamtschule hervor. Schulleiter Michael Jaritz unterstrich die positive Entwicklung der IGS Bodenfelde mit weiterhin steigenden Anmeldezahlen.

Beim anschließend stattfindenden Schulfest informierte sich Frauke Heiligenstadt bei einem Rundgang durch das Schulgebäude über die alltägliche Arbeit an der Heinrich-Roth Gesamtschule.