Frauke Heiligenstadt nahm am Sommerfest der SPD-Abteilung Katlenburg teil

Sommerfest SPD-Abteilung Katlenburg (11.07.15).jpg
 

von links: Karl-Friedrich Vetter, Klaus-Dieter Wildhagen, Rainer Lienemann, Claus-Peter Römermann und Frauke Heiligenstadt

 

Die SPD-Abteilung Katlenburg veranstaltete am Samstag, den 11. Juli ihr Sommerfest, bei dem auch zwei Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt wurden. Auch die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt aus Gillersheim nahm am Sommerfest der Katlenburger SPD teil.

 

Bei bestem Wetter konnte die SPD-Abteilung Katlenburg ihr Sommerfest veranstalten. Auch zwei SPD-Mitglieder konnten für jeweils 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt werden. Die Ehrungen nahmen der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Katlenburg-Lindau und die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck wahr.

In ihrer Rede blickte Frauke Heiligenstadt auf die Situation der SPD zur Zeit der Eintritte der beiden zu Ehrenden Klaus-Dieter Wildhagen und Claus-Peter Römermann Mitte der 70er zurück. Hierbei stellte sie das Wirken von Willy Brandt heraus, der für viele der Grund für das politische Interesse und den Eintritt in die SPD war.