Frauke Heiligenstadt erneut in den Niedersächsischen Landtag gewählt | Direktmandat erfolgreich verteidigt

 
 

Bei der niedersächsischen Landtagswahl am Sonntag, den 15. Oktober 2017 ist Frauke Heiligenstadt erneut in den Niedersächsischen Landtag gewählt worden. Mit einem Erststimmenergebnis von 47,01 Prozent bzw. 15.830 Stimmen gewann Frauke Heiligenstadt bereits zum vierten Mal den Wahlkreis 18 (Northeim) deutlich.

 

Aber auch das Zweitstimmenergebnis der SPD von 44,07 Prozent im Wahlkreis 18 (Northeim) hat gezeigt, dass die Wählerinnen und Wähler zufrieden mit der Arbeit der SPD in Niedersachsen und für den Wahlkreis sind. So wurde die niedersächsische SPD mit 36,9 Prozent erstmals seit fast 20 Jahren wieder stärkste politische Kraft in Niedersachsen und stellt fortan mit 55 Abgeordneten die größte Fraktion im Niedersächsischen Landtag.

Bei der Wahlparty des SPD-Ortsvereins Northeim im Schießhaus der Bürgerschützengesellschaft in Northeim war der Jubel bei der Verkündigung der Prognose um 18:00 Uhr entsprechend groß. Als Frauke Heiligenstadt den Raum betrat entbrannte minutenlanger Applaus, mit dem die anwesenden Genossinnen und Genossen ihrer Landtagsabgeordneten zum erneuten Einzug in den Niedersächsischen Landtag gratulierten. „Liebe Genossinnen und Genossen, vielen Dank für eure Glückwünsche. Aber ohne eure wirklich tolle Unterstützung hätten wir kein so herausragendes Ergebnis erreichen können. Das ist heute auch eurer Sieg“, freute sich die alte und neue Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt sichtlich bewegt.