Die SPD Bodenfelde verabschiedete die langjährige Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller

 
 

Der SPD-Ortsverein Bodenfelde verabschiedete am Samstag, den 09. Juni 2018 im Rahmen eines Sommerfests an der Weser in Bodenfelde ihre langjährige Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller. Die Hamelnerin hatte 2017 nach 16 Jahren Parlamentszugehörigkeit nicht mehr für den Bundestag kandidiert. Aber auch langjährige Genossinnen und Genossen der Bodenfelder SPD wurden für ihre Parteizugehörigkeit geehrt.

 

Am Samstag, den 09. Juni 2018 veranstaltete der SPD-Ortsverein Bodenfelde ein Sommerfest oberhalb der Weser in Bodenfelde. Hauptpunkt der Veranstaltung war die Verabschiedung der langjährigen Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller aus Hameln, zu deren Bundestagswahlkreis der Flecken Bodenfelde gehört. Zu den zahlreichen Gästen gehörte auch die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt aus Gillersheim, zu deren Landtagswahlkreis ebenfalls der Flecken Bodenfelde gehört.

Neben der Verabschiedung von „LöMö“ gab es aber auch noch mehrere langjährige SPD-Mitglieder zu ehren. So konnten die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bodenfelde, Anne Kraus, der SPD-Bundestagsabgeordnete und Nachfolger von Gabriele Lösekrug-Möller, Johannes Schraps, und Frauke Heiligenstadt unter anderem den langjährigen ehemaligen Kreistagsabgeordneten Harry Arnemann für 40-jährige Parteizugehörigkeit ehren.

Außerdem berichteten Anne Kraus aus dem Ortsverein, Johannes Schraps aus dem Bundestag und Frauke Heiligenstadt aus dem Niedersächsischen Landtag. In ihrem Bericht ging Frauke Heiligenstadt aber auch auf die Verabschiedung von Gabriele Lösekrug-Möller ein. „Ich könnte mit Gabriele 15 Jahre zusammenarbeiten und wusste immer, dass sie eine verlässliche und gute Partnerin ist. Schön, dass Du Dich nicht ganz aus der Politik verabschiedet hast, sondern unter anderem noch Mitglied im SPD Parteivorstand bist“, so Frauke Heiligenstadt. Aber auch die anderen Rednerinnen und Redner betonten, dass sie froh seien, dass „LöMö“ weiterhin in der SPD und darüber hinaus aktiv und ansprechbar bleibe.