SPD-Landtagsfraktion informiert – „Fraktion unterwegs“ in der Stadt Northeim mit der SPD-Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt

 
 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Northeim und Umgebung ein, am Mittwoch, den 08. August 2018 in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr am Quellhügel in der Northeimer Fußgängerzone vorbeizuschauen und mit ihr ins Gespräch zu kommen.

 

Mit einem von der SPD-Landtagsfraktion bereitgestellten Infostand erhalten die SPD-Abgeordneten der 18. Wahlperiode derzeit die Gelegenheit, Informationen zur SPD Fraktion in ihren Wahlkreisen bereitzustellen. Am kommenden Mittwoch macht die Informationsreise Halt in der Stadt Northeim am Quellhügel in der Northeimer Fußgängerzone.

Die SPD-Abgeordnete Frauke Heiligenstadt erklärt dazu: „Wir wollen den Menschen in Niedersachsen vor Ort zeigen, dass wir uns kümmern und ein offenes Ohr für ihre Anliegen haben. Wir begegnen ihnen auf Augenhöhe und wollen von ihnen persönlich hören, was sie umtreibt. So halte ich es seit Jahren und es ist schön, diese Informationsmöglichkeit mit weiteren Materialien zusätzlich zur Verfügung zu haben.“

Bereits im vergangenen Jahr waren die SPD-Abgeordneten der 17. Wahlperiode mit einem ähnlichen Infostand unterwegs in ganz Niedersachsen und erhielten dabei viele positive Rückmeldungen: „Die Menschen wollen mit ihren Abgeordneten über ihre Sorgen und Nöte sprechen, auch außerhalb von Wahlkampfzeiten. Mit ‚Fraktion unterwegs‘ untermauern wir unseren Anspruch, als stärkste Fraktion des Niedersächsischen Landtags im Land Präsenz zu zeigen“, so die Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt aus Gillersheim.

Im Rahmen der Informationsreise ist geplant, in diesem Jahr die 55 Wahlkreise zu besuchen, die bei der Landtagswahl von SPD-KandidatInnen in Direktwahl gewonnen werden konnten.

„Ich freue mich auf das Interesse der Bürgerinnen und Bürger und gute Gespräche mit den Menschen aus dem Wahlkreis“, so die Abgeordnete Frauke Heiligenstadt. Für die Kinder gibt es ein Glücksrad mit kleinen Gewinnen für den Schulstart und die Kita. Wir informieren u.a. darüber, dass seit dem 1.8.2018 Eltern von Kindern ab drei Jahren keine Beiträge mehr für die Kita bezahlen müssen und haben dafür zusätzliches Informationsmaterial.“