Hospitationsprogramm „Schülerinnen und Schüler begleiten Abgeordnete“ im Schuljahr 2018/2019 gestartet

 
 

Der Niedersächsische Landtag bietet auch im Schuljahr 2018/2019 im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit das Hospitationsprogramm „Schülerinnen und Schüler begleiten Abgeordnete“ an. Bei der maximal einwöchigen Hospitation erhalten Jugendliche Einblicke in die Arbeit der Landtagsabgeordneten und des Niedersächsischen Landtags. Seit dem Beginn des Programms im Jahr 1998 haben so schon mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler im Niedersächsischen Landtag hospitiert.

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt aus Gillersheim bittet interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlkreis Northeim, zu dem die Städte und Gemeinden Bodenfelde, Hardegsen, Kalefeld, Katlenburg-Lindau, Moringen, Northeim und Nörten-Hardenberg gehören, sich im Wahlkreisbüro von Frauke Heiligenstadt zu melden. „Ich freue mich, dass das Hospitationsprogramm auch in diesem Schuljahr angeboten wird und hoffe auf interessierte Jugendliche aus dem Wahlkreis. Es ist meiner Meinung nach wichtig, demokratische Strukturen zu erklären und die Orte der demokratischen Entscheidungen den jungen Menschen näher zu bringen“, so Frauke Heiligenstadt.

Neben der einwöchigen Hospitation wird es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Abschlussveranstaltung am Ende des Schuljahres im Niedersächsischen Landtag geben. Ebenso ist ein Gespräch mit der Abgeordneten in der jeweiligen Schule möglich. „Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch das Hospitationsprogramm des Niedersächsischen Landtags aus erster Hand Eindrücke, wie die niedersächsische Landespolitik funktioniert“, erklärt Frauke Heiligenstadt abschließend.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich unter der Telefonnummer 05551/9081111 oder per E-Mail unter buero@frauke-heiligenstadt.de im Wahlkreisbüro von Frauke Heiligenstadt melden und weitere Informationen bekommen.