Nachrichten

Auswahl
 

Frauke Heiligenstadt: Das Bildungs-Chancengesetz bringt das Zukunftsland Niedersachsen voran

Zum 01. August wird in Niedersachsen ein neues Schulgesetz in Kraft treten. Das hat der Niedersächsische Landtag mit den Stimmen der Rot-Grünen Regierungskoalition am 03. Juni beschlossen. „Das neue Bildungs-Chancengesetz eröffnet die Möglichkeit unsere Bildungslandschaft zukunftsfähig aufzustellen und zu entwickeln sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt. mehr...

 
Didacta - BBS I (26.02.2015) (1).jpg
 

Besuch aus dem Wahlkreis - Frauke Heiligenstadt trifft Vertreter der BBS I Northeim auf der didacta in Hannover

Besuch aus ihrem Wahlkreis erhielt unlängst die örtliche Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt bei der Bildungsmesse didacta in Hannover. In ihrer Funktion als niedersächsische Kultusministerin war Frauke Heiligenstadt auf der didacta unterwegs. Am Stand des niedersächsischen Kultusministeriums traf Frauke Heiligenstadt einen Vertreter der BBS I aus Northeim. mehr...

 
Oldershausen (23.02.15) (6).jpg
 

„Rollende Ausstellung Wald“ – Frauke Heiligenstadt informiert sich über interessantes Projekt

In ihrer Funktion als niedersächsische Kultusministerin hat sich die örtliche Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt über das Projekt „Rollende Ausstellung Wald“ des Landesverbandes Niedersachsen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des Waldbesitzerverbands Niedersachsen informiert. In der Kalefelder Ortschaft Oldershausen wurde Frauke Heiligenstadt das geplante Projekt am 23. Februar 2015 vorgestellt. mehr...

 
Übergabe Südniedersachsenprogramm (05.02.15).jpg
 

100 Millionen Euro für Südniedersachsen – Landesprogramm bringt die Region voran

Vor rund 150 Repräsentanten aus der Region hat Ministerpräsident Stephan Weil am Donnerstag in Einbeck offiziell den Startschuss für das Südniedersachsenprogramm für die Landkreise Goslar, Göttingen, Holzminden, Northeim, Osterode am Harz und die Stadt Göttingen gegeben. Im Beisein der Minister Heiligenstadt, Meyer und Wenzel wurde das Programm stellvertretend für die Region Landrat Reuter übergeben. Reuter ist zugleich Mitglied im „Steuerungsausschuss Südniedersachsen“. mehr...