Nachrichten

Auswahl
 

SPD-Fraktion bietet Ministerpräsident McAllister Unterstützung an

Die SPD-Landtagsfraktion bietet an, sich an der angekündigten Arbeitsgruppe für eine bessere Schule in Niedersachsen zu beteiligen.
„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und ein klares Konzept für ein wohnortnahes regional angepasstes Bildungskonzept erarbeitet. Unser Konzept enthält die Antworten, wie sich unsere Schullandschaft vor dem Hintergrund des demografischen Wandels weiterentwickeln muss. Die Lehrkräfte, die Eltern, die Schüler und Schülerinnen und die Schulträger erwarten, dass sich Politik auch in Niedersachsen bewegt. mehr...

 
 

Heiligenstadt: Land muss Schulsozialarbeit an allen Schulen stärken

Die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im Rahmen des Programms zur Profilierung der Hauptschule“ hat die Anhörung passiert und die Landesregierung plant das Hauptschulprofilierungsprogramm zum 1.8.2010 zu beschließen. Frauke Heiligenstadt, die schulpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende fordert deshalb die Landesregierung auf, dabei dem von der SPD-Landtagsfraktion erarbeiteten Konzept zu folgen. mehr...

 
 

Schulstruktur: Landesregierung beharrt auf sturen Vorgaben

Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag ist von der Anfang dieser Woche von der Landesregierung vorgestellten neuen „Verordnung über die Errichtung, Aufhebung und Organisation von öffentlichen Schulen“ enttäuscht. „Trotz neuer Köpfe in der Landesregierung bleibt die Bildungspolitik die alte“, sagte Frauke Heiligenstadt, stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, am Dienstag in Hannover. mehr...

 
Lukas Werkii
 

SPD-Abgeordnete besuchten Lukas Werk in Northeim

„Sucht kann jeden Treffen“
In Deutschland leben über 6 Mio. Suchtkranke bzw. suchtgefährdete Menschen. Meist hat die Sucht eine längere Vorgeschichte und als komplexe psychiatrische Krankheit enorme individuelle und volkswirtschaftliche Auswirkungen. Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt und Uwe Schwarz haben die Lukas-Werk Suchthilfe am Scharnhorstplatz in Northeim besucht, um sich einen Eindruck von der Einrichtung zu verschaffen und mit den Verantwortlichen ein Gespräch zu führen. mehr...

 
 

Niedersachsens Jugendliche haben schlechte Bildungschancen

Schwarz-gelbe Landesregierung produziert Bildungsungerechtigkeit
Die neuesten Ergebnisse des bundesweiten Bildungsvergleiches machen deutlich: In Niedersachsen hinkt die Bildungspolitik immer noch hinterher. Die Studie wurde erstmals auf Basis der neuen bundesweiten Bildungsstandards durchgeführt und löst den bisherigen PISA-Bundesländer-Vergleich ab. mehr...

 
 

Niedersachsen ist „Bildungsrisikoland Nummer 1“

Niedersachsen ist nach Ansicht der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag unter den deutschen Flächenländern das Bildungsrisikoland Nummer 1 in Deutschland. Das geht aus dem in dieser Woche veröffentlichten Bericht „Bildung in Deutschland 2010“ hervor.
„Der Bildungsbericht stellt eindeutig und zweifelsfrei fest: Die hohe segregierende Wirkung des Bildungssystems muss aufgehoben werden. Nicht das Gliedern und Ausgrenzen ist richtig, sondern allen Kindern und Jugendlichen gleiche Chancen zu ermöglichen ist oberste Pflichtaufgabe“, sagte Frauke Heiligenstadt, stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, am Freitag in Hannover.
mehr...

 
 

„Google Street View“ im Landkreis Northeim?

SPD-Abgeordnete fordern: „Datenkrake Google in die Schranken weisen“
Die Aktivitäten des Internet-Anbieters Google, insbesondere die Kamerafahrten von Google-Fahrzeugen zur Bildersammlung für den Dienst „Google Street View“, auch durch den Landkreis Northeim, haben breite Kritik ausgelöst. Neben der grundsätzlichen Problematik der Kamerafahrten sind eklatante Verstöße gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen, etwa das illegale Abfangen und Speichern von privaten Verbindungs- und E-Mail-Daten, bekannt geworden. mehr...

 
 

Unterrichtsversorgung ist nicht gesichert

Laut Medienberichten vom (heutigen) Montag soll die durchschnittliche Unterrichtsversorgung in Niedersachsen bei 100,4 Prozent liegen. „Diese gegriffene Zahl soll darüber hinwegtäuschen, dass die reale Unterrichtsversorgung an unseren Schulen weiterhin schlecht ist“, sagte Frauke Heiligenstadt, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, am Montag in Hannover. mehr...

 
 

Bildung bleibt trotz Beteuerungen leider Randthema

Der dritte Bildungsgipfel, der am Donnerstagabend zu Ende ging, ist nach Ansicht der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag gescheitert. „Auf Bundesebene haben Kanzlerin Merkel und Bildungsministerin Schavan den Karren vor die Wand gefahren und schieben den Ländern nun den Schwarzen Peter zu. Auf Landesebene in Niedersachsen lobt Ministerpräsident Wulff zwar die Beteuerungen der Kanzlerin, Bildung vom Sparen auszunehmen. Gleichzeitig lässt der scheidende Regierungschef seinen Finanzminister klammheimlich den Bildungskahlschlag vorbereiten. mehr...