Nachrichten

Auswahl
 

Krippenplatz-Ausbau in Niedersachsen? Fehlanzeige!

Die SPD-Fraktion hat starke Zweifel, dass der versprochene Krippenausbau in Niedersachsen tatsächlich in Gang gekommen ist. „Wir haben jetzt im Kultusausschuss um eine Unterrichtung der Landesregierung zum Thema Krippenausbau gebeten“, sagte die bildungspoltische Sprecherin Frauke Heiligenstadt. „Es ist zu befürchten, dass die CDU/FDP-Landesregierung den Ausbau der Kleinkinderbetreuung verschläft. Seit Oktober gibt es eine Vereinbarung zwischen Bund und Ländern, doch Niedersachsen hat in diesem halben Jahr keinen Finger gerührt.“ mehr...

 
17022007
 

SPD Unterbezirk Northeim - Einbeck gratuliert Frauke Heiligenstadt und Uwe Schwarz

Der Vorstand des SPD Unterbezirk Northeim - Einbeck freut sich in seiner kürzlich stattgefundenen Sitzung über den direkten Gewinn der beiden Wahlkreise im Landkreis Northeim und gratuliert den Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt und Uwe Schwarz. Beide Abgeordneten machten deutlich, dass sie sich auch zukünftig engagiert für unsere Region in Hannover einsetzen werden und dankten für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen.
Frauke Heiligenstadt: „Der Dialog mit den Menschen vor Ort soll weitergeführt werden. mehr...

 
 

Frauke Heiligenstadt: „Erdkabelgesetz verhindert Freileitung nicht!“

In der Thematik der Höchstspannungstrassen im Landkreis Northeim hat die Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag, Frauke Heiligenstadt, SPD, nochmals darauf hingewiesen, dass das von CDU und FDP verabschiedete Erdkabelgesetz in Niedersachsen die geplante Höchstspannungstrasse im Landkreis Northeim voraussichtlich nicht verhindern wird.
mehr...

 
 

Heiligenstadt: „Erdkabelgesetzentwurf der CDU/FDP das Papier nicht wert, auf dem es steht“

Die SPD-Fraktion hat die Beratungen zum Erdkabelgesetz als enttäuschend bezeichnet. „CDU und FDP ignorieren mit ihrer Mehrheit wesentliche Aspekte der Gesetzentwürfe der Opposition“, sagte die örtliche Abgeordnete Frauke Heiligenstadt. „Die Belange der betroffenen Menschen fallen einfach unter den Tisch.“ mehr...