Europa kommt in die Schule - Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt diskutierte mit Schülerinnen und Schülern der KGS Moringen über die EU

 
 

„Europa ist auch in Moringen!“ Mit dieser Aussage eröffnete Frauke Heiligenstadt, Mitglied des niedersächsischen Landtages, den „EU-Projekttag“ vor 50 Schülerinnen und Schülern im Forum der KGS Moringen. An dem bundesweiten Projekttag, der bereits seit 2007 stattfindet, besuchen Politikerinnen und Politiker Schulen, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern über europäische Themen ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.

 

Nach einer Begrüßung durch Schulleiter Markus Hohmeister, berichtete die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt zunächst aus ihrer Arbeit im Landtag, ehe sie den Fokus auf die Europäische Union lenkte. Hier stand insbesondere die Frage im Raum „Was habt ihr selbst mit Europa zu tun?“ und die positiven Errungenschaften, wie der Wegfall von Grenzkontrollen, aber auch aktuelle Aspekte, wie die Abschaffung der Roaming-Gebühren, wurden aufgezählt.

Eine rege Diskussion mit den teilnehmenden Zehntklässlern des Realschulbereichs entwickelte sich dann vor allem beim Brexit und der aktuellen Debatte um den umstrittenen Artikel 13 der Urheberrechtsreform.

Nach dem doppeltstündigen Gespräch begrüßten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit einer Berufspolitikerin ins Gespräch zu kommen. Mit Blick auf die bevorstehende Europawahl sei auch das Interesse an der Europäischen Union weiter gewachsen.