Zum Inhalt springen
Robinsonspielplatz Harz Foto: Frauke Heiligenstadt MdL
Udo Künstel (links) und Rainer Wiedemann vom Förderverein Robinsonspielplatz-Harz e.V. haben der SPD-Bundestagskandidatin und Landtagsabgeordneten Frauke Heiligenstadt den Robinsonspielplatz gezeigt und die Entstehung und Konzeption erläutert.

18. Mai 2021: Frauke Heiligenstadt begeistert von Robinsonspielplatz Harz

Begeistert zeigte sich die SPD-Bundestagskandidatin Frauke Heiligenstadt MdL beim Besuch des Robinsonspielplatz Harz in Clausthal-Zellerfeld. Ihre RespektTour führte die Landtagsabgeordnete auch in die Bergbaustadt Clausthal-Zellerfeld.
Der bergbauliche Spielplatz ist ein naturnaher Erholungsort für die ganze Familie inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft mit seinen historischen Teichen. Der Abenteuerspielplatz wurde ehrenamtlich durch eine private Elterninitiative und mit Hilfe von Stiftungs-, Spenden- und Sponsorengeldern in vierjähriger Feierabendarbeit erschaffen.
Die überwiegend bergbaulich thematisierten Spielgeräte und Objekte für verschiedene Altersgruppen laden Kinder und Familien ein, das Weltkulturerbe auch spielerisch zu entdecken und selbst zu erleben. Die Verwendung von Robinien- und Eichenhölzern sowie die Einbindung gerundeter Granit-Findlinge und Naturstämme sind optisch sehr ansprechend und haben einen ganz besonderen naturnahen Charakter.
Die Landtagsabgeordnete, die für die SPD für den Deutschen Bundestag kandidiert, zeigte sich beindruckt von der Anlage und den vielfältigen Möglichkeiten in der schönen Umgebung. Ihren Respekt sprach sie den Initiatoren für die Konzeption des bergbaulichen Abenteuerspielplatzes aus.

Vorherige Meldung: Frauke Heiligenstadt: Beeindruckt von Angebotsspektrum der AWO in Goslar

Nächste Meldung: Heiligenstadt / Schraps (SPD): Bund fördert Denkmalschutz im Landkreis Northeim mit 558.842 Euro

Alle Meldungen