Zum Inhalt springen

19. April 2007: Erdkabel statt Hochspannungsfreileitungen – Bedenken der Bevölkerung Rechnung tragen!

Die Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt macht weiter Druck in Sachen Höchstspannung 380 KV-Leitung.
Auf Initiative von Frauke Heiligenstadt und weiteren Landtagsabgeordneten aus den betroffenen Regionen wird die Bevorzugung der Erdverkabelung in Gegensatz zur Freileitung nochmals gefordert. Die SPD-Landtagsfraktion macht die Diskussion um die 380 KV-Leitung in der nächsten Woche zum Thema im Landtag und beantragt ebenso die Durchführung geordneter Verfahren anstelle der abschließenden Beurteilung im LROP. Den Antrag der SPD-Landtagsfraktion, der am Freitag nächster Woche im Plenum öffentlich beraten wird, finden sie im Anhang dieses Artikels.

Vorherige Meldung: SPD stimmt gegen familienfeindliches Ladenschluss-Gesetz

Nächste Meldung: Frauke Heiligenstadt: "Regierung Wulff plant Kahlschlag beim ÖPNV"

Alle Meldungen