Zum Inhalt springen
Frauke Heiligenstadt 2019 Foto: Ole Spata

17. März 2021: Heiligenstadt/Schraps (SPD): „1,67 Millionen Euro Bundesmittel für die Sanierung und Aufwertung der Außenanlagen der Kaiserpfalz in Goslar." Das Bundesbauministerium hat heute ausgewählte „Nationale Projekte des Städtebaus 2021" bekannt gegeben.

Seit 2014 fördert das Bundesbauministerium Projekte der Baukultur und des Städtebaus mit überdurchschnittlicher nationaler Bedeutung, einem hohen Innovationspotential, die als Projekte mit ihrem Entwicklungsprozess beispielgebend für andere Städte sein können.

Dazu erklären die Northeimer Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt und der für den Bundestagswahlkreis betreuende Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Projekt für die Sanierung und Aufwertung der Außenanlage der Kaiserpfalz für die diesjährige Förderung ausgesucht wurden. 1,67 Millionen Euro gehen nach Goslar."

Die geförderten Vorhaben sind Premiumprojekte der Baukultur in Deutschland. Dazu gehört nun auch Goslar. Mit der Sanierung des Pfalzgartens des UNESCO-Welterbes Goslarer Kaiserpfalz sollen die archäologischen Denkmäler inszeniert und kontextualisiert werden, um sie so für touristische und kulturelle Zwecke attraktiv zu machen, freut sich Frauke Heiligenstadt, die sich um die Bundestagskandidatur der SPD im Wahlkreis Goslar-Northeim-Osterode bewirbt.

„Die erneute überaus große Resonanz zeigt, dass das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus" von hoher Bedeutung für unsere Kommunen ist. Eine interdisziplinär besetzte Expertenjury hatte sich für die Förderung in Goslar ausgesprochen." ergänzt Johannes Schraps.

Die Expertenjury fokussierte sich bei der Auswahl vor allem auf innovative Konzepte mit nationaler und internationaler Wahrnehmung sowie deren außerordentlichen Qualität. Mit dem Koalitionsvertrag haben wir vereinbart, das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus" in dieser Legislaturperiode fortzuführen. „Die Förderung wird deutliche Impulse für Goslar die Region und die Stadtentwicklungspolitik insgesamt auslösen", so Frauke Heiligenstadt abschließend.

Vorherige Meldung: #MEinEU: Online-Ideenwettbewerb für 15- bis 25-Jährige verlängert

Nächste Meldung: SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt lädt Schüler*innen zum digitalen Zukunftstag ein – Nachwuchs-Reporter*innen gesucht

Alle Meldungen