Zum Inhalt springen
Frauke Heiligenstadt 2019 Foto: Ole Spata

4. Februar 2021: Bildung kann in gut ausgestatteten Ganztagsschulen noch besser gelingen

Für den beschleunigten Ausbau der niedersächsischen Ganztagsgrundschulen stehen ab sofort über 70 Millionen Euro zusätzlich bereit, informiert die SPD-Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt.

Das Geld stammt aus den Corona-Soforthilfen der Bundesregierung und kann für Investitionen in Räumlichkeiten und Ausstattungen an Grundschulen und Förderschulen mit Ganztagsangeboten in der Primarstufe verwendet werden. Grundlage der Maßnahme ist eine Verwaltungsvereinbarung, die Ende Dezember 2020 von Bund und allen Ländern unterschrieben wurde.

Die entsprechende Förderrichtlinie des Kultusministeriums hierzu sieht vor, dass sowohl bestehende Ganztagsgrundschulen wie auch zum Schuljahr 2021/2022 neu gegründete Schulen beim Aufbau finanziell unterstützt werden können. Dabei geht es um Ausstattungsinvestitionen für Ganztagsangebote im Aufenthaltsbereich, im Küchen- und Sanitärbereich, Mobiliar, Spiel- und Sportgeräte oder Verbesserung der Hygienebedingungen, aber auch um räumliche Bau-, Modernisierungs- oder Umbaumaßnahmen.

Schulträger von öffentlichen Grundschulen sowie Förderschulen mit Ganztagsangebot können Förderanträge stellen. Die Regionalen Landesämter für Schule und Bildung als Bewilligungsbehörden bearbeiten und entscheiden nach Eingang der Anträge. Gefördert werden Maßnahmen zwischen dem Stichtag 17.06.2020 und spätestens dem 31.12.2021.

Über 70 Prozent aller öffentlichen Schulen in Niedersachen bieten bereits ein Ganztagsangebot. Im Primarbereich sind 1.058 Einrichtungen Ganztagsschulen. Im Landkreis Northeim gibt es ca. 40 Ganztagsschulen, davon rund die Hälfte im Primarbereich.

Frauke Heiligenstadt freut sich über die Bundesunterstützung: „Bildung kann in gut ausgestatteten Ganztagsschulen noch besser gelingen. Auch die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf kann insbesondere durch Ganztagsschulen erreicht werden. Außerdem entwickelt sich auch eine andere Lern- und Lehrkultur an den Ganztagsschulen, die gerade für Schülerinnen und Schüler, die nicht vom Elternhaus unterstützt werden können, wichtig ist. Das zusätzliche Geld kann eine weitere Motivation für Schulträger sein, ihre Ganztagsschulen zu modernisieren oder Neugründungen vorzunehmen. Gerade bei den Grundschulen kommen die Vorteile der Ganztagsschulen noch deutlicher zur Geltung."

Vorherige Meldung: Frauke Heiligenstadt: 157 Millionen Euro für öffentlichen Personennahverkehr in Niedersachsen – auch der Wahlkreis Northeim profitiert

Nächste Meldung: Bund muss bei der Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung nachbessern, um den Niedersächsischen Weg nicht zu gefährden – Nicht das Bundesumwelt-, sondern das Bundeslandwirtschaftsministerium ist am Zug

Alle Meldungen