Zum Inhalt springen
tegut-Lädchen in Schwiegershausen Foto: Frauke Heiligenstadt MdL
(von links) SPD-Abteilungsvorsitzende Kathrin Schrader, Henning Schumann und Klaus Schröder haben der SPD-Bundestagskandidatin Frauke Heiligenstadt MdL das tegut-Lädchen in Schwiegershausen vorgestellt.

30. Mai 2021: Frauke Heiligenstadt lobt bürgerschaftliches Engagement in Schwiegershausen

Ein Bürgerprojekt mit dem Ziel der Nahversorgung der Menschen im Osteroder Ortsteil Schwiegershausen und Umgebung besuchte die SPD-Bundestagskandidatin Frauke Heiligenstadt MdL im Rahmen ihrer #RespektTour in Osterode am Harz.
Das tegut-Lädchen bietet eine abwechslungsreiche Einkaufsmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger der ländlich geprägten Region um das Dorf Schwiegershausen. Es wird betrieben vom Bürgerverein „Zukunft in Schwiegershausen", für den Klaus Schröder und Henning Schumann der Landtagsabgeordneten die Geschichte und die Struktur des Projektes erläuterte.
Der Lebensmittelladen wurde in der Vergangenheit durch die Raiffeisenorganisation betrieben. Nach Abgabe der Trägerschaft hat bürgerschaftliches Engagement zu einer Fortführung der Nahversorgung der Menschen in Schwiegershausen geführt. Der Erhalt des Ladens bietet nach Auffassung von Frauke Heiligenstadt außerdem die Möglichkeit, langfristig eine weitere Entwicklung des Ortskerns darum herum zu konzipieren. Die SPD-Bundestagskandidatin bot ihre Unterstützung für den Erhalt und Fortgang des bürgerschaftlichen Engagements in Schwiegershausen an.

Vorherige Meldung: Frauke Heiligenstadt erfreut über Fördermittel für zwei Objekte in Osterode

Nächste Meldung: Frauke Heiligenstadt zollt Bergwerksmuseum Respekt

Alle Meldungen